Schriftart vergroessern Schriftart verkleinern normale Farbe Schwarz Weiss
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Pers/Zimmer
       RSS Feed
 
Veranstaltungen

» mehr

 «  » 
SoMoDiMiDoFrSa
29
30
31
01
10
15
17
26
01

Fairtrade-Stadt

Fairtrade

Start & Ziel

Seite ausdrucken

Bei diesen günstigen Voraussetzungen lag es nahe, dass sich die Stadt an der Kampagne Fairtrade-Towns beteiligt. Am 5. Mai 2015 beschloss der Stadtrat, sich dieser weltweiten Kampagne anzuschließen. Unmittelbar danach wurde gemäß den Vorgaben der Trägerorganisation TransFair Deutschland eine Steuerungsgruppe gebildet, die die Bestrebungen der Stadt koordinieren soll.
FairtradeDer Steuerungsgruppe gehören an:

- Herr Frank Ackermann, Erster Beigeordneter der Stadt
- Frau Petra Spielmann, Stadtratsmitglied
- Herr Rüdiger Glodek, Mitglied des Vorstands des
  Gewerbevereins Bad-Ems-Plus
- Herr Gerth Stecher, Vorsitzender der
  Arbeitsgemeinschaft Eine Welt Bad Ems e.V.
- Frau Martina Griese, Leiterin der ev. Kita Arche Noah
- Frau Maria Kraiczy, kath. Pfarrgemeinde Bad Ems
- Frau Hildegard Krekel, Leiterin der Ernst-Born-Schule Bad Ems
- Frau Christel Labonte, Modegeschäft „Incantarsi“ Bad Ems
- Herr Michael Spielmann, Grüne Bad Ems
- Frau Hildegard Stecher, Weltladen Bad Ems

Der Stadt- und Touristikmarketing-Verein unterstützt die Steuerungsgruppe vor allem auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit.
Seit Juni 2015 treffen sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe regelmäßig alle vier Wochen im Rathaus zu ihren Beratungen über weitere notwendige Schritte zur Erfüllung der Kriterien für die Anerkennung als Fairtrade-Stadt. Im Vordergrund stand am Anfang die Werbung unter Einzelhändlern und Gastronomen.  Der selbst gesetzte Anspruch dabei war, dass nicht nur die Mindestanforderung von vier Einzelhändlern und zwei gastronomischen Betrieben erfüllt wird,  sondern dass möglichst viele Gewerbetreibende als Unterstützer gewonnen werden.
Im Jahr 2016 sollen Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden und Vereine besonders angesprochen werden, um ihnen die Möglichkeiten zur Förderung der Kampagne näher zu bringen.

Das Ziel
Die Steuerungsgruppe hat sich vorgenommen, zügig aber auch gründlich auf die Anerkennung als Fairtrade-Stadt hinzuarbeiten. Bis zum Ende des Jahres 2016 sollen alle Kriterien erfüllt sein.